FREQUENTLY ASKED QUESTIONS

Information und Wissenswertes

 

Wer sollte einen GreenCorder haben?

Aktiver und bewusster Umweltschutz kann dank des GreenCorders eine ganz neue Dimension annehmen.

Eine breite Community kann in Zukunft vor Ort prüfen, ob Vorgaben und Versprechen von Umweltbelastern tatsächlich eingehalten werden. 


Ökologisch Engagierte jeden Alters ist mit dem GreenCorder erstmalig die Möglichkeit gegeben, nicht mehr glauben zu müssen, sondern wissen zu können.


Schon allein deshalb gehört der GreenCorder in so viele Hände wie möglich!

Warum sollte auch ich einen GreenCorder besitzen?

Du führst jetzt schon einen nachhaltigen Lebensstil?

Du schonst die Ressourcen der Erde nach besten Kräften?

Gut so!

Aber leider wird unsere Umwelt immer noch von so vielen mißbraucht, meist aus Profitgier.
Dieses fantastische Gerät kann unsere Umwelt nachhaltig verbessern, indem möglichst viele Menschen ihre Umgebung regelmäßig auf Belastungen prüfen.

 

Auch Du solltest die Chance wahrnehmen, Dich selbst und die ganze Welt vor weiteren Umweltsünden zu schützen. 

Mich interessiert Umwelt-schutz nur wenig. Wozu also?

JEDER Mensch kann vom GreenCorder profitieren!

 

Vom besorgten Familienvater, der nicht glauben kann, dass er schon wieder tanken muss, über die aufmerksame Oma, die dem Enkerl keine verstrahlten Schwammerln servieren will.

Bis hin zum Heimwerker, der sicher gehen will, dass die Holzlasur wirklich nicht so giftig ist, wie es damals Xyladecor war.

Der GreenCorder ist ist eine wertvolle Hilfe und Unterstützung im täglichen Leben für alle Menschen!

Wie kann der GreenCorder im Alltag jeden von uns helfen?

Der GreenCorder ist eine universelle Erweiterung der Sinne. Dermaßen ausgerüstet, kann jeder Benutzer Umweltsünden identifizieren, zu deren Erkennen unsere fünf Sinne einfach nicht ausreichen.


Die Spektralanalyse kann beispielsweise sogar KO-Tropfen in Getränken aufspüren!

Welchen Impact hat der GreenCorder auf die Gesellschaft?

Die Möglichkeit für JEDEN und JEDERZEIT, faktisch alles messen und auch publizieren zu können, wird zwei Auswirkungen nach sich ziehen:

  1. Das eigene Bewusstsein für die Wichtigkeit einer sauberen Umwelt wird geschärft

  2. Umweltsünder werden es wesentlich schwerer haben, mit ihren Machenschaften durchzukommen

Gibt es ein derartiges Univsalgerät wie den GreenCorder bereits?

Nein! 

So ein universell verwendbares Stück Technik wie den GreenCorder gab es bisher noch nicht!

 

Was weiß der Benutzer, wenn er einzelne Messungen vornimmt?

Prinzipiell kann man aus den Informationen die allermeisten bekannten ‘Umweltsünden‘ erkennen, hier nur einige aktuelle Beispiele:

Diese Wasserverschmutzung ist unbedenklich!(link)

Mit unserem GreenCorder und seiner Spektralanalyse wäre eine sekundenschnelle Analyse möglich gewesen!

Abgasskandal(link)
Zwar ersetzt der GreenCorder keine Messreihe mit einem geeichten Spezialinstrument, aber das ‘Entdecken‘ wäre wesentlich früher möglich gewesen, weil viele (berechtigt) misstrauische Menschen weltweit ihre GreenCorder gelegentlich an den einen oder anderen Auspuff halten.

Dieser Funk-/Strommast/Schornstein ist ja gar nicht in Betrieb!‘
Die Infrarotkamera bzw. das Magnetometer des GreenCorders können diese und ähnliche Behauptungen innerhalb von Sekunden überprüfen.
Weitere Szenarien umfassen z.B. Feinstaub, CO2, Radioaktivität oder Trinkwasserqualität.

Was macht den GreenCorder noch besonders?

Ein weiterer Aspekt ist, dass mit dem GreenCorder all die Auswertungen seiner Sensoren kombiniert zur Verfügung stehen!
Dank vorhandener ausreichender interner Rechenleistung können aus der Verknüpfung von Meßwerten zusätzliche Informationen gewonnen werden können.

Die dazu nötigen Berechnungen und die Führung des Benutzers durch komplexe Messverfahren werden von der Artificial Intelligence des GreenCorders selbsttätig durchgeführt.

Durch die Kombination von Messwerten können noch zusätzliche Daten gewonnen werden. Erfahre mehr über diese Innovative Technik!


Erinnert Ihr Euch an Hinkley, das amerikanische Dorf? Es hatte weltweit dank Erin Brockovich traurige Berühmtheit erlangt.
Mit dem GreenCorder wäre die frühzeitige Entdeckung des hexavalenten Chroms durch Kombination einer

  • dosimetrischen Messung (Langzeitmessung mit dem Geigerzähler),

  • einer Spektralanalyse

  • sowie Messung des Ozongehalts (ebenfalls Langzeitmessung einer Probe)

möglich gewesen.

Kann der GreenCorder mit Sonnenenergie  betrieben werden?

Der GreenCorder hat einen eingebauten Akku, der einen unabhängigen Betrieb für 10 Stunden ermöglicht.

Er wird über einen USB-C Anschluß betrieben und auch aufgeladen, genau wie ein modernes Smartphone.


Prinzipiell kann also die komplette Palette von Lösungen zum Betreiben von Smartphones (zB Powerbanks) auch für den GreenCorder genutzt werden, weshalb auch durch Solarenergie gespeiste Ladegeräte geeignet sind

Was unterscheidet den GreenCorder von einer Smartphone -App?

Viel, sehr viel!

Eine App kann nur auf jene Sensoren und Funktionen zugreifen, die das Smartphone eben hat.

 

Der GreenCorder verfügt über Sensoren, die Smartphone nicht haben und für lange Zeit auch nicht haben werden - schon aufgrund ihrer Kleinheit und vieler anderer technischer Erfordernisse.